Letztes Update am Mi, 09.12.2015 13:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Serbiens Regierung rechnet für 2016 mit 1,75 Wirtschaftswachstum



Belgrad (APA) - Serbiens Regierung erwartet für 2016 ein Wirtschaftswachstum von 1,75 Prozent. Das sagte Finanzminister Dusan Vujovic am Mittwoch. Heuer soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 08, Prozent zunehmen. Das Budgetdefizit soll im kommenden Jahr auf 2,9 Prozent des BIP gesenkt werden.

Die Staatsausgaben will die Regierung 2016 besonders durch einen größeren Stellenabbau im öffentlichen Bereich verringern. Dem Regierungsplan zufolge sollen etwa 29.000 Stellen gestrichen werden, davon rund 9.000 schon im Jänner.

Vom Fiskalrat wurden die Regierungspläne zum weiteren Abbau der öffentlichen Ausgaben als zu optimistisch bezeichnet, umso mehr als die heuer eingefrorenen Pensionen und Gehälter der öffentlich Bediensteten 2016 um 1,25 Prozent erhöht werden sollen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren