Letztes Update am Mi, 09.12.2015 13:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Segeln: Hagara/Steinacher bei Extreme-Saisonfinale um Podestplatz



Sydney (APA) - Beim Saisonfinale der Extreme Sailing Series 2015 von Donnerstag bis Sonntag vor Sydney peilt die Crew um das Red-Bull-Team von Roman Hagara und Hans Peter Steinacher mit einem Topresultat einen Podestplatz in der Gesamtwertung an. An das Revier haben die Österreicher gute Erinnerungen, gewannen sie dort doch 2000 Olympia-Gold im Tornado.

„Sydney hat für uns eine besondere Bedeutung. Die Bilder von den Spielen sind sofort wieder da, wenn man aus dem Flugzeug steigt. Hier hat unsere Erfolgsgeschichte begonnen“, erinnerte Steuermann Hagara, der mit seinem Vorschoter 2004 vor Athen bei den Sommerspielen ein zweites Mal den Titel gewann.

The Wave Muscat aus dem Oman hat als Erster der Gesamtwertung 11 Punkte Vorsprung auf das dänischen Team SAP Sailing. Zwei Zähler dahinter folgt das Red Bull Sailing Team auf Rang drei, der Polster auf Verfolger Oman Air beträgt zehn Zähler. „Es werden in Sydney auch für die Gesamtwertung doppelte Punkte vergeben. Wenn wir angriffslustig und taktisch clever segeln, ist der zweite Rang im Klassement möglich. Das ist unser Ziel“, erklärte Taktiker Hans Peter Steinacher.




Kommentieren