Letztes Update am Mi, 09.12.2015 15:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hamburger Zoll stellte fast 25.000 Liter gefälschten Tequila sicher



Hamburg (APA/AFP) - Der Hamburger Zoll hat einen Tankcontainer mit beinahe 25.000 Litern gefälschten Tequila-Schnapses aus Mexiko abgefangen. Der Transport sei in Zusammenarbeit mit den mexikanischen Behörden als verdächtig eingestuft und im Hamburger Hafen kontrolliert worden, teilte der Zoll am Mittwoch in der Hansestadt mit.

Untersuchungen hätten bestätigt, dass es sich um hochprozentigen Branntwein und nicht um Originalware handle. Es sei die bisher größte derartigen Sicherstellung des Hamburger Zolls. Die 24.700 Liter falschen Tequilas wurden beschlagnahmt und werden unter der Kontrolle der Behörde vernichtet.

Tequila ist die geschützte Bezeichnung für eine regionale mexikanische Spirituose auf Agaven-Basis. Die Einhaltung der Qualitätsvorgaben bei Erzeugung und Vermarktung wird von einer autorisierten mexikanischen Branchenorganisation kontrolliert und genehmigt. Diese bestätigte dem Zoll zufolge in einer Untersuchung auch, dass der sichergestellte Alkohol kein echter Tequila ist. Erst vor eineinhalb Wochen waren im Hafen von Hamburg mehr als 22.000 Lego-Plagiate sichergestellt worden.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren