Letztes Update am Mi, 09.12.2015 19:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt deutlich tiefer



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Mittwoch ihre Verlustserie fortgesetzt und erneut deutlich tiefer geschlossen. Der WIG-30 büßte 2,31 Prozent auf 1.987,66 Punkte ein. Der Index hatte bereits am Vortag mehr als zwei Prozent verloren. Der breiter gefasst WIG sank am Mittwoch um 2,06 Prozent auf 44.670,09 Zähler.

Bei höherem Volumen unter Druck kamen am Mittwoch vor allem Eurocash (minus 6,34 Prozent auf 52,00 Zloty) und PZU (minus 4,53 Prozent auf 32,27 Zloty). Gesucht waren die beiden Energiewerte Tauron und PGNiG.

Tauron-Aktien stiegen um 9,28 Prozent auf 2,59 Zloty und konnten ihre Vortagesverluste von über sieben Prozent damit mehr als wett machen. Laut der Nachrichtenagentur PAP hatte der Aufsichtsrat des Energiekonzerns den Tauron-CEO abgesetzt. Neuer Konzerchef ist Remigiusz Nowakowski.

PGNiG befestigten sich bei gutem Volumen um 1,19 Prozent auf 5,11 Zloty. Die Analysten der Raiffeisen Centrobank haben ihre Empfehlung für die Aktie zuletzt von „reduce“ auf „hold“ angehoben. Das Kursziel wurde gleichzeitig von auf 5,70 auf 5,65 Zloty gesenkt. Die Analysten begründen ihre verbesserte Empfehlung mit der jüngst scharfen Kurskorrektur der PGNiG-Aktie.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA602 2015-12-09/19:08




Kommentieren