Letztes Update am Mi, 09.12.2015 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Neue Geschäftsführung der Bundestheater-Holding wird bekannt gegeben



Wien (APA) - Die wichtigste Management-Position im heimischen Theaterbetrieb, die Geschäftsführung der Bundestheater-Holding, wird neu besetzt. Wer das Rennen gemacht hat und auf den interimistischen Holding-Chef Günter Rhomberg nachfolgt, wird heute, Donnerstag, Vormittag von Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) bekannt gegeben. 15 Bewerbungen waren eingelangt und von einer Kommission beurteilt worden.

Staatsoper, Volksoper und Burgtheater sind Bühnengesellschaften der 1999 gegründeten Holding. Im Zuge der Vorwürfe gegen den mittlerweile entlassenen Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann und die ebenfalls entlassene frühere kaufmännische Geschäftsführerin Silvia Stantejsky war auch die Holding in Kritik geraten. Nach dem Rücktritt des langjährigen Geschäftsführers Georg Springer im Juni 2014 übernahm Günter Rhomberg interimistisch die Position. Nach dem jüngst novellierten Bundestheaterorganisationsgesetz soll die Holding künftig „die Funktion einer strategischen Management-Holding mit klar definierten Aufsichts-, Kontroll- und Steuerungsfunktionen“ wahrnehmen.




Kommentieren