Letztes Update am Mi, 09.12.2015 22:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leichtathletik: Untersuchung wegen WM-Vergabe nach Eugene



Paris (APA/Si/Reuters) - Ein Gericht in Paris hat eine Untersuchung gegen die Vergabe der Leichtathletik-WM 2021 an die US-Stadt Eugene eröffnet. Untersucht werde ein Interessenskonflikt des Briten Sebastian Coe, dem Präsidenten des Internationalen Leichtathletik-Verbandes. Der ehemalige Weltklasse-Mittelstreckenläufer trat Ende November als Botschafter von Ausrüster Nike, der in Eugene beheimatet ist, zurück.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren