Letztes Update am Do, 10.12.2015 10:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Motorsport: Abstammung geklärt: Espinoza ist Sohn von Fangio



Mar del Plata (APA/dpa) - Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Im Fall des ehemaligen argentinischen Formel-3-Piloten Oscar Espinoza ist jetzt klar, dass die Rennleidenschaft wohl in den Genen steckt: Der 77-Jährige ist nach offizieller Feststellung der Sohn des fünffachen Formel-1-Weltmeisters Juan Manuel Fangio (1911 bis 1995).

Ein DNA-Test mit Gewebeproben des Leichnams von Fangio bestätigte die Vaterschaft mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,99985 Prozent. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Telam am Mittwoch.

Fangio war unverheiratet und offiziell kinderlos gestorben. Espinoza ist der Sohn einer langjährigen Lebensgefährtin Fangios und hatte den Vaterschaftstest vor zwei Jahren auf Wunsch seiner Tochter beantragt. Als Pilot war er unter dem Namen „Cacho“ Fangio bekannt. Juan Manuel Fangio hatte ihn nicht offiziell als Sohn anerkannt, war aber sein Ratgeber im Motorsport und 1969 sein Teamchef bei dem 84-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren