Letztes Update am Do, 10.12.2015 10:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tiroler geriet bei Arbeiten an Trafostation in Stromkreis



Lermoos (APA) - Ein 44-jähriger Tiroler ist Donnerstagfrüh bei Arbeiten an einer Trafostation in Lermoos (Bezirk Reutte) in den Stromkreis geraten. Wie die Polizei mitteilte, sei der Mann daraufhin sofort bewusstlos geworden und auf die Stromleitungen gefallen. Ein Arbeitskollege habe den Verunfallten schließlich aus dem Stromkreis gerissen.

Der 44-Jährige war laut Polizei der Meinung, dass der Strom abgeschaltet war. Er sei deshalb in den Hochspannungsbereich gegangen und auf einen Trafo gestiegen. Als er mit einem Schraubenschlüssel eine Leitungsklemme aufschrauben wollte, geriet er in den Stromkreis. Der Tiroler wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Reutte eingeliefert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren