Letztes Update am Do, 10.12.2015 10:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schweiz - SNB rechnet für 2016 mit Wachstum von rund 1,5 Prozent



Bern/Zürich (APA/sda) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält an ihrer bisherigen Geldpolitik fest. Zum ersten Mal äußert sie sich aber konkret zur Konjunkturentwicklung im kommenden Jahr. Im Vergleich zu anderen Ökonomen ist das SNB-Direktorium mit einer Wachstumsprognose von rund 1,5 Prozent sogar noch etwas optimistischer.

Als „vorsichtig optimistisch“ bezeichnete SNB-Präsident Thomas Jordan am Donnerstag vor Medien die Aussichten. Für die kurze Frist habe die SNB ihre globale Wachstumsprognose nach unten angepasst. Der Strukturwandel in China etwa belaste Investitionstätigkeit weltweit.

In Europa drücken die Attentate in Paris und die damit verbundenen Sorgen um die öffentliche Sicherheit auf die Stimmung. Die verringerte Dynamik der Weltwirtschaft wirke sich auch auf die Schweiz aus. Die Auslastung der Schweizer Wirtschaft sei unbefriedigend und die Arbeitsnachfrage bleibe gedämpft, so Jordan.

Die SNB geht aber von einer langsamen Erholung aus. Sie rechnet für 2015 wie bisher mit einem Wachstum von knapp 1 Prozent. Für 2016 geht sie von einem Wachstum von rund 1,5 Prozent aus. Bisher gab die SNB keine Prognosen ab für 2016. Andere Ökonomen - etwa die Experten von Economiesuisse - haben etwas niedrigere Prognosen abgegeben.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ WEB http://www.snb.ch/de/ ~ APA135 2015-12-10/10:29




Kommentieren