Letztes Update am Do, 10.12.2015 11:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Erste deutsche Luftwaffen-Soldaten zu Syrien-Einsatz gestartet



Berlin (APA/dpa) - Die ersten deutschen Luftwaffen-Soldaten sind in den Syrien-Einsatz aufgebrochen. Ein aus rund 40 Soldaten bestehendes Vorauskommando hob am Donnerstag um 10.23 Uhr mit einem Airbus A400M in Jagel (Schleswig-Holstein) in Richtung Türkei ab. Mit an Bord haben die Soldaten acht Paletten an Kommunikationstechnik und Gerätschaften für ihre Basis im türkischen Incirlik.

Der Start der ersten beiden „Tornado“-Jets war für den späten Vormittag geplant. Insgesamt sechs dieser Spezialmaschinen sollen den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien mit Aufklärungsflügen unterstützen. Diese Flüge über Syrien sollen im Jänner beginnen.

Der Bundestag hatte am vergangenen Freitag die Entsendung von maximal 1.200 Soldaten beschlossen. An dem Einsatz nehmen auch eine Fregatte sowie ein Tankflugzeug teil, dessen Abflug sich am Donnerstag in Köln zunächst verzögerte. Die Fregatte „Augsburg“ ist bereits im Einsatz.

Details zum Militärgerät:

„TORNADOS“ sind zweisitzige Kampfflugzeuge. Die Bundeswehr hat derzeit 66 in Betrieb, tatsächlich einsatzbereit sind allerdings nur 29. Die Basisversion ist für Luftangriffe und zur Unterstützung von Bodentruppen aus der Luft konzipiert, ein Teil davon speziell für die Aufklärung gerüstet. Diese Aufklärungs-“Tornados“ kamen auch im Balkankonflikt und in Afghanistan zum Einsatz.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

TANKFLUGZEUGE unterstützen die „Tornados“, damit diese über weite Strecken und lange Zeit im Einsatz sein können. Der auf der Frachtversion aufbauende Airbus A310 MRTT verfügt im unteren Laderaum über vier Zusatztanks. Dadurch kann er bis zu 72 Tonnen Flugbenzin aufnehmen und bis zu 45 Tonnen abgeben. Über 22-Meter-Schläuche können in der Luft zeitgleich zwei „Tornados“ betankt werden.




Kommentieren