Letztes Update am Do, 10.12.2015 11:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirolerin unter in Griechenland inhaftierten Greenpeace-Aktivisten



Athen (APA) - Eine junge Tirolerin gehört zu einer Gruppe von Greenpeace-Aktivisten, die am Mittwoch in Griechenland inhaftiert worden sind. Die Umweltschützer waren für eine Protestaktion auf den Kühlturm des größten Braunkohlekraftwerks des Landes geklettert.

„Sie sind noch in Haft. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Mehr wissen wir noch nicht“, sagte eine Sprecherin von Greenpeace Österreich am Donnerstag der APA. Die 21-jährige Raffaela Sch. aus Tirol sei als ausgebildete Kletterin an der Aktion beteiligt gewesen. Ihr könne wie den anderen Aktivisten eine Geldstrafe drohen, mutmaßte die Sprecherin.

Am Kraftwerk Agios Dimitrios im nordgriechischen Kozani, vom Stromkonzern PPC betrieben, hatten die Umweltschützer 14 Stunden lang in 130 Metern Höhe ausgeharrt, um für den Ausbau erneuerbarer Energien zu demonstrieren. Am Ende wurden sie festgenommen. Bis 2020 will Griechenland 20 Prozent seines Strombedarfs durch erneuerbare Energien decken. Bisher kommt jedoch noch fast die Hälfte des Stroms aus Kohlekraftwerken. PPC ist Griechenlands größter Emittent von Treibhausgasen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren