Letztes Update am Do, 10.12.2015 11:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mailand lockt mit großer Mucha-Ausstellung im Palazzo Reale



Mailand (APA) - Die Stadt Mailand lockt mit einer großen Ausstellung des weltbekannten Jugendstil-Künstlers Alfons Mucha (1860-1939) im Palazzo Reale. 120 Werke sind im Rahmen der Schau „Mucha und die Art Nouveau-Atmosphären“ ab dem heutigen Donnerstag bis zum 20. März zu bewundern.

Verlockende Werbeplakate, Gemälde, Skulpturen und Bücher des Künstlers werden im Rahmen der Schau gezeigt, die dem Besucher einen Einblick in eine facettenreiche und besonders vitale Epoche verleihen will. Ein Saal ist Muchas Beziehung zum Theater gewidmet. Darin sind einige Werke enthalten, die der in Südmähren geborene Künstler der Schauspielerin Sarah Bernhardt, einer Ikone seiner Zeit, gewidmet hatte.

„Die Mucha-Ausstellung ist Teil eines Weges, mit dem Palazzo Reale 2016 die großen künstlerischen Bewegungen zwischen dem Ende des 19. Jahrhunderts und dem Anfang des 20. Jahrhunderts beleuchten und mit einer großen Schau zum Symbolismus zu Ende gehen wird“, betonte das für Kulturfragen zuständige Gemeinderatsmitglied Filippo Del Corno. Nach Ende der Ausstellung in Mailand zieht die Mucha-Schau nach Genua.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren