Letztes Update am Do, 10.12.2015 12:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EVN startet Smart-Meter-Einführung Anfang 2017



Wien/Maria Enzersdorf (APA) - Der börsennotierte niederösterreichische Versorger EVN startet die Einführung der „intelligenten“ Stromzähler Anfang 2017, gab der Vorstand am Donnerstag im Rahmen der Bilanzpressekonferenz bekannt. Zuvor werden die Kunden in einem Schreiben informiert. Das EU-Ziel einer Abdeckung von 80 Prozent werde man wohl schaffen.

Die Beschaffung der Geräte und Nebenleistungen sei unter Dach und Fach. Die IT-Vergabe soll im ersten Halbjahr 2016 erfolgen. Laut EU-Vorgabe muss die Smart-Meter-Abdeckung bis 2020 bei 80 Prozent liegen. Laut Wirtschaftsministerium sollen es bis 2019 95 Prozent sein. Es gibt auch eine Opt-Out-Möglichkeit.

Die EVN schlage ihren Kunden die Installierung eines elektronischen Messgerätes vor. Der Kunde könne dann entscheiden, ob er die Daten nutze und auch über die Art der Messung. Wenn jemand keinesfalls einen neuen Zähler will, könnte er auch den alten behalten, Hauptsache er sei geeicht. EVN-Chef Peter Layr verwies heute auf hohe Sicherheitsstandards: Bei der EVN habe jeder Zähler seinen eigenen Schlüssel.

~ ISIN AT0000741053 WEB http://www.evn.at ~ APA237 2015-12-10/12:02

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren