Letztes Update am Do, 10.12.2015 14:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Neo-Trainer Kramny hofft auf ersten Sieg mit Stuttgart



Mainz (APA/dpa) - Im dritten Spiel als Interimstrainer des VfB Stuttgart hofft Jürgen Kramny ausgerechnet gegen seinen Ex-Club auf die ersten Punkte. Die Schwaben sind als Tabellen-Vorletzter mitten im Kampf um den Klassenerhalt in der deutschen Fußball-Bundesliga und wollen am Freitag (20.30) gegen den FSV Mainz zumindest für einen Tag die Abstiegsränge verlassen.

Der 44-jährige Kramny, der in Stuttgart Ende November den gefeuerten Alexander Zorniger beerbt hat, spielte einst für den FSV und begann dann als U19-Coach seine Trainerkarriere in Mainz. „Ich habe 15 Jahre da gelebt, war 13 Jahre im Verein. Eine tolle Zeit, ich habe zwei Aufstiege erlebt. Mich verbindet viel mit dem Club und der Stadt. Meine Kinder sind dort geboren“, erzählte Kramny.

Am Freitag zählt nach seiner bisher mageren Ausbeute mit einem Punkt aus den zwei Spielen gegen Dortmund (1:4) und Bremen (1:1) aber nur der Erfolg. Dabei muss er unverändert auf die beiden verletzten ÖFB-Teamspieler Martin Harnik und Florian Klein verzichten. Mainz hat mit Julian Baumgartlinger seine Schwächephase überwunden, ist seit fünf Spielen ungeschlagen und holte dabei elf Punkte.

Programm 16. Runde der deutschen Bundesliga:

Freitag (20.30 Uhr): FSV Mainz (Baumgartlinger) - VfB Stuttgart (ohne Harnik und Klein/beide verletzt)

Samstag: Bayern München (ohne Alaba/verletzt) - FC Ingolstadt (Trainer Hasenhüttl, Özcan, Hinterseer, ohne Suttner/verletzt), VfL Wolfsburg - Hamburger SV (Gregoritsch), Werder Bremen (Grillitsch, ohne Junuzovic/verletzt) - 1. FC Köln (Trainer Stöger, Hosiner), Hoffenheim - Hannover, Darmstadt (Garics) - Hertha BSC (alle 15.30), Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach (ohne Stranzl/Aufbautraining) (18.30)

Sonntag: Augsburg (Manninger) - Schalke (Gspurning) 15.30), Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt (Lindner) (17.30)




Kommentieren