Letztes Update am Do, 10.12.2015 14:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bis zu sechs Jahre Haft für Islamisten in den Niederlanden



Den Haag (APA/dpa) - Neun Islamisten sind am Donnerstag von einem Gericht in Den Haag wegen der Rekrutierung junger Leute für den „heiligen Krieg“ in Syrien verurteilt worden. Der 33 Jahre alte Anführer der Gruppe erhielt sechs Jahre Haft. Das Gericht befand ihn schuldig, in den Niederlanden für den Jihad geworben und potenzielle „Gotteskrieger“ rekrutiert und auf den Weg nach Syrien geschickt zu haben.

Zwei andere Islamisten wurden in Abwesenheit zur gleichen Strafe verurteilt, weil sie vermutlich noch in Syrien kämpfen. Der Chefpropagandist der Islamisten wurde zu drei Jahren Haft verurteilt, davon ein Jahr auf Bewährung. Andere Angeklagte bekamen nur kurze Freiheitsstrafen. Das Gericht betonte, keiner der Angeklagten habe einen Anschlag in den Niederlanden geplant.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren