Letztes Update am Do, 10.12.2015 15:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Aus für Ökotaxi: Fuhrpark wird vermietet



Wiener Neustadt/Brunn am Gebirge (APA) - Nach der Schließung der insolventen Ökotaxi MM Fuhrparkmanagement GmbH aus Brunn am Gebirge/NÖ hat Masseverwalter Bernhard Schatz 17 Fahrzeuge im Firmeneigentum an die Smart Taxi GmbH vermietet. Daher wurden die Taxis bisher nicht verwertet, teilte der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) am Donnerstag nach der Berichts- und Prüfungstagsatzung am Landesgericht Wiener Neustadt mit.

Geschäftsführer der Smart Taxi GmbH mit Sitz in Hagenbrunn (Bezirk Korneuburg) ist, ebenso wie bei Ökotaxi, Milan Milic. In der Prüfungstagsatzung hat der Schuldnervertreter laut AKV bekannt gegeben, dass es Gespräche mit einem eventuellen Investor gibt.

Betroffen von der Ökotaxi-Insolvenz - das Unternehmen hatte Hybrid- und Elektrofahrzeuge im Einsatz - waren laut der Wiener Gebietskrankenkasse 72 Mitarbeiter, ihre Dienstverhältnisse wurden inzwischen aufgelöst, hieß es in der Aussendung. Für die Pleite war laut Unternehmensangaben verantwortlich, dass über einen langen Zeitraum Taxifahrer beschäftigt waren, die negative Deckungsbeiträge erwirtschaftet haben.

Die bestrittenen Forderungen - anerkannt wurden bisher nur rund 363.000 Euro von insgesamt 3,9 Mio. Euro - müssen noch geprüft werden. Großteils werden diese laut Auskunft des Insolvenzverwalters auch anzuerkennen sein, teilte der AKV mit.




Kommentieren