Letztes Update am Do, 10.12.2015 17:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nachtruhe-Verkürzung im Hotel- und Gastgewerbe auf 8 Stunden möglich



Wien (APA) - Das Hotellerie- und Gastgewerbe zeigt sich mit der am gestrigen Mittwoch im Nationalrat beschlossenen Änderung im Arbeitszeitgesetz zufrieden. Mit der möglichen Verkürzung der täglichen Ruhezeit während der Saison auf mindestens acht Stunden unter bestimmten Voraussetzungen werde der betrieblichen Realität Rechnung getragen, so WKÖ-Fachverbandsobmann Hotellerie Siegfried Egger in einer Aussendung.

Die Sozialpartner hatten beim letzten KV-Abschluss Anfang Mai vereinbart, eine flexible Gestaltung der Nachtruhe für Saisonbetriebe des Hotel- und Gastgewerbes umzusetzen. Bisher war ein Ausgleich von Verkürzungen der täglichen Ruhezeit innerhalb von zehn Tagen laut Sozialpartnern meist schwer möglich. Durch die Neuregelung soll ein längerfristiger Ausgleichszeitraum ermöglicht werden.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren