Letztes Update am Do, 10.12.2015 18:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Donald Trump vs. US-Wappentier



Washington (APA/AFP) - Eine Adler-Attacke auf den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat für Spott und Häme im Netz gesorgt. Trump posierte im August bei einem Foto-Shooting für das US-Magazin „Time“ mit einem Weißkopfseeadler, dem Wappentier der Vereinigten Staaten.

Auf einem nun von „Time“ veröffentlichten Video ist zu sehen, wie der Greifvogel mit dem Namen „Uncle Sam“ sich auf Trumps Haarpracht zu stürzen droht. Später hackt „Uncle Sam“ mit seinem Schnabel nach dem Milliardär, als dieser seine Hand ausstreckt.

Für viele Nutzer im Internet sprühten die Aufnahmen vor Symbolik - schließlich ist Trump mit seinen beleidigenden und bisweilen fremdenfeindlichen Äußerungen sehr umstritten. Als er zuletzt ein Einreiseverbot für Muslime forderte, hielten ihm Kritiker vor, Grundwerte der Vereinigten Staaten wie die Religionsfreiheit aufs Spiel zu setzen. „Großartig. Sogar unser Nationalvogel will, dass Trump weg muss. Meine Stimme geht an den Weißkopfseeadler“, schrieb etwa @jivetalker auf dem Onlinedienst Twitter. Und @MirrenGidda befand: „Weißkopfseeadler attackiert Trump. Was für eine Symbolik.“

Trump gab sich in einem Interview mit dem Nachrichtensender Fox News am Donnerstag gelassen. Auf die Frage, ob er sich vor dem Greifvogel gefürchtet habe, antwortete er: „Nein, nicht wirklich.“ Der Geschäftsmann liegt seit Monaten an der Spitze der Umfragen im Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren