Letztes Update am Fr, 11.12.2015 12:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Airports International schüttet vor Liquidation letztmals Kapital aus



Wien (APA) - Airports International (ursprünglich Meinl Airports International) hat eine letzte Tranche an Kapitalrückführung beschlossen und wird in den nächsten Tagen endgültig liquidiert. Je Aktie oder Zertifikat sind es nun 5,2752 Euro geworden, davon 0,0052 Euro in der heutigen Tranche. Die Überweisung soll - über die Kontrollbank - am 15. Dezember erfolgen, die Auflösung dann „innerhalb weniger Tage“.

Nach Auflösung der Gesellschaft werden die Aktien für nichtig erklärt, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Zertifikate (Austrian Depository Certificates) werden durch die OeKB gelöscht und deren Notiz an der Wiener Börse eingestellt.

Airports International war 2008 aus der 2006 gegründeten Meinl Airports International hervorgegangen. Das Management hat sich von der Bank losgesagt, jahrelanger Rechtsstreit folgte. 2012 beschloss die Hauptversammlung dann die Auflösung des Unternehmens. Bereits zwischen Juni 2009 und August 2012 waren je Zertifikat 5,27 Euro zurückgeführt worden. Ursprünglich waren als letzte Ausschüttung noch einmal bis zu 0,12 Euro in Aussicht gestellt worden.




Kommentieren