Letztes Update am Fr, 11.12.2015 14:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Volkswagen verkaufte im November weniger Autos



Wolfsburg (APA/Reuters) - Eine schwächere Entwicklung in Märkten wie Brasilien, Russland oder den USA hat Volkswagen einen Absatzrückgang eingebrockt. Im November sanken die Verkäufe von Pkw der Marke Volkswagen um 2,4 Prozent auf 496.100, wie VW am Freitag mitteilte. Der Dieselskandal hatte der Marke insbesondere in den USA und Großbritannien im vergangenen Monat kräftige Absatzeinbrüche eingebrockt.

Seit Jahresanfang verkaufte die Marke VW 5,34 Millionen Autos, ein Minus von 4,5 Prozent. „Die teils angespannte Entwicklung der Weltmärkte und ihre Auswirkungen auf die Marke Volkswagen Pkw bleiben uns auch zum Ende des Jahres erhalten“, erläuterte Jürgen Stackmann, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw. Auch im restlichen Jahr werde der rückläufige Trend wohl anhalten.

Nach einer Durststrecke konnte VW in seinem wichtigsten Einzelmarkt China den Absatz im November um 8,6 Prozent auf 247.000 Fahrzeuge steigern. Nach elf Monaten steht aber im Reich der Mitte immer noch ein Minus von 5,1 Prozent.

~ ISIN DE0007664039 WEB http://www.volkswagenag.com ~ APA351 2015-12-11/14:10

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren