Letztes Update am Fr, 11.12.2015 15:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Chinesische Reedereien fusionieren zur weltweiten Nummer vier



Peking (APA/Reuters) - In China entsteht eine neue Großreederei. Die Regierung gab am Freitag grünes Licht für die Fusion der staatseigenen China Ocean Shipping Company (Cosco) und der China Shipping Group zur weltweiten Nummer vier in der Containerschifffahrt. Der künftige Marktanteil liegt bei gut acht Prozent. Weltweite Nummer eins ist der dänische Konkurrent Moeller-Maersk.

Die an der Börse in China gelisteten Töchter der beiden Staats-Holdings waren bereits seit August vom Handel ausgesetzt, nachdem erste Gerüchte über die geplante Fusion auftauchten. Beide Konzerne hatten zuletzt hohe Verluste eingefahren. Offiziellen Angaben zufolge gibt es in der Volksrepublik 240 Schifffahrtsunternehmen. Die Regierung will die Branche durch Reformen auf Vordermann bringen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren