Letztes Update am Fr, 11.12.2015 16:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vatileaks 2 - Prozess wird erst in zwei Monaten fortgesetzt



Vatikanstadt (APA) - Der Prozess gegen fünf Personen wegen unerlaubter Veröffentlichung vertraulicher Dokumente über finanzielle Missstände im Vatikan, der am Montag erneut vertagt worden ist, zieht sich hin. Nach Angaben von Vatikansprecher Pater Federico Lombardi wird das Verfahren erst in zwei Monaten fortgesetzt.

Zwei Monate seien für die Informatik-Gutachten zur Rekonstruktion des Mail- und SMS-Austauschs zwischen den angeklagten spanischen Geistlichen, Lucio Angelo Vallejo Balda, und einige Mitangeklagten nötig, berichteten Lombardi am Freitag. Die letzte Gerichtsverhandlung hatte am vergangenen Montag stattgefunden.

Angeklagt sind im Prozess der vatikanische Geistliche Lucio Angel Vallejo Balda sowie sein Mitarbeiter Nicola Maio, die PR-Beraterin Francesca Chaouqui und die zwei italienischen Journalisten Gianluigi Nuzzi und Emiliano Fittipaldi. Beide veröffentlichten jüngst Enthüllungsbücher über die vatikanischen Finanzen. Den Angeklagten droht bis zu acht Jahren Haft.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren