Letztes Update am Fr, 11.12.2015 16:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Französische Oddo kann bei der BHF-Bank wohl durchmarschieren



Frankfurt am Main/Frankfurt (APA/Reuters) - Die französische Privatbank Oddo & Cie hat eine weitere wichtige Hürde für die Übernahme der deutsch-britischen Finanzgruppe BHF Kleinwort Benson überwunden. Die Europäische Zentralbank (EZB) als oberste Aufsichtsbehörde hat den Deal abgenickt, wie Oddo am Freitag mitteilte.

„Das grüne Licht der EZB ist ein wichtiger Meilenstein unseres Projekts, die BHF Kleinwort Benson Group zu übernehmen und so eine einzigartige französisch-deutsche Gruppe zu formieren“, erklärte Bankchef Philippe Oddo. Auflage der EZB ist allerdings, dass Oddo die in Aussicht gestellte Kapitalerhöhung von 100 Mio. Euro vollzieht. Das soll nach Angaben der Bank spätestens bis Jahresende passieren, die Oddo-Aktionäre haben dem bereits zugestimmt.

Oddo hatte die Übernahmepläne Ende November publik gemacht: Die Franzosen wollen die BHF für rund 600 Millionen Euro übernehmen und damit die chinesische Beteiligungsgesellschaft Fosun ausstechen. Sie haben gute Karten, weil wichtige Großaktionäre hinter ihnen stehen. Oddo bietet 5,75 Euro je Aktie - mehr als Fosun mit 5,10 Euro - und hatte im Vorfeld das Gespräch mit den anderen wichtigen Bank-Eignern gesucht. Aqton, die Beteiligungsfirma von BMW -Großaktionär Stefan Quandt (mit 11,2 Prozent) und die US-Investmentgesellschaft Franklin Templeton (17,5 Prozent) haben zugesagt, ihre Papiere an Oddo zu verkaufen. Da die Pariser ihren Anteil bis Ende November heimlich auf 21,6 Prozent aufgestockt hatten, haben sie somit schon eine knappe Mehrheit sicher, bevor die Angebotsfrist überhaupt offiziell beginnt.

Der Prospekt muss nun noch durch die belgische Aufsichtsbehörde (FSMA) genehmigt werden. Auch der Einlagensicherungsfonds der privaten deutschen Geschäftsbanken (BdB) muss am Ende mitspielen. Zuletzt verwaltete BHF Kleinwort Benson ein Vermögen von fast 56 Milliarden Euro - und die reichen Kunden wollen Sicherheit, dass ihr Geld auch im Krisenfall geschützt ist.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Oddo hat bereits die Frankfurter Handelsbank Seydler geschluckt und will durch die BHF-Übernahme das Geschäft mit deutschen Mittelständlern weiter ausbauen. Nach wie vor offen ist, wie sich Fosun jetzt verhält. Auch die Chinesen hatten laut zwei Insidern von der EZB ursprünglich grünes Licht bekommen, ihren Anteil von knapp 20 Prozent aufzustocken, indem von Alteigner Timothy Collins weitere neun Prozent erworben werden.

Damit könnten sie Oddo das Leben schwer machen. Allerdings dürften die Aufseher diese Entscheidung angesichts der jüngsten Entwicklungen bei Fosun noch einmal überdenken, wie eine weitere Person sagte. Denn seit dieser Woche ist der Gründer und Chairman der Gruppe, Guo Guangchang, in China verschwunden, wie die Onlinezeitung „Caixin“ berichtet. Die Hintergründe sind unklar.

~ WEB http://www.ecb.int ~ APA485 2015-12-11/16:41




Kommentieren