Letztes Update am Sa, 12.12.2015 09:59

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Versuchter Trafiküberfall mit Pistole in der Oststeiermark



Österreich/Steiermark/Neudau (APA) - Eine 40-jährige Trafikantin hat Freitagabend einen bewaffneten Überfall im steirischen Neudau verhindert. Ein Mann mit einer grünen Wollüberziehhaube und schwarzer Pistole wollte Geld, doch die Frau griff zum Telefonhörer und schrie mehrmals „Polizei“. Der Täter lief daraufhin in Richtung Bad Blumau davon. Eine Fahndung verlief vorerst erfolglos, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Der Täter war kurz vor 18.00 Uhr in die Trafik im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld gekommen und richtete die Pistole auf den Körper der Angestellten. Er sagte „Geld her“. Im Schock griff die 40-Jährige hinter sich zu einem Telefon und begann zu schreien. Der Täter machte sich daher ohne Beute wieder davon. Er ist etwa 30 Jahre alt, schlank und etwa 1,75 Meter groß. Er sprach mit ausländischem Akzent und trug unter anderem eine dunkle Jacke und dunkle Jeans. Die Pistole ähnelte einer Glock.




Kommentieren