Letztes Update am Sa, 12.12.2015 12:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Klima-Gipfel - Fabius legte Abschlusstext für Klimaschutzabkommen vor



Le Bourget (APA/AFP) - Frankreichs Außenminister Laurent Fabius hat am Samstag den Abschlusstext für das geplante weltweite Klimaschutzabkommen vorgelegt. Den nach mehrfachen Verzögerungen auf der UN-Klimakonferenz in Le Bourget bei Paris präsentierten Text müssen die Delegierten aus 195 Staaten allerdings noch billigen.

Ziele sind die Begrenzung der Erderwärmung und Hilfen für Entwicklungsländer bei Klimaschutz und Anpassung an Klimafolgen. Der Vertrag soll den durch Treibhausgase verursachten Klimawandel stoppen. Es wäre der erste Vertrag, mit dem sich nahezu alle Staaten auf Klimaschutz verpflichten.

Frankreichs Präsident Francois Hollande ist unterdessen vor der Präsentation des Vorschlags für einen Weltklimavertrag auf dem Konferenzgelände eingetroffen. Dies schrieb Umweltministerin Segolene Royal auf Twitter. Hollande habe sich dort mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon getroffen, um über den Stand der Dinge zu sprechen.

In einer symbolischen Aktion betrat die deutsche Umweltministerin Barbara Hendricks gemeinsam mit etwa zwei Dutzend weiteren Vertretern der selbst ernannten Koalition der Ehrgeizigen den Plenarsaal. In dem am Mittwoch vorgestellten Bündnis sind unter anderem die EU, die USA und zahlreiche Länder aus Afrika, Lateinamerika, dem Pazifik und der Karibik vertreten. Sie hatten in den vergangenen Tagen nachdrücklich für ein Abkommen mit ehrgeizigen Klimaschutzzielen geworben.

(S E R V I C E - Liveübertragungen: http://unfccc.int/2860.php)




Kommentieren