Letztes Update am Sa, 12.12.2015 12:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Klima-Gipfel - Hollande: „Heute ist der Tag, um die Welt zu ändern“



Le Bourget/Paris (APA) - Mit einem flammenden Appell hat sich Frankreichs Präsident Francois Hollande am Samstag an die versammelten Politiker aus aller Welt gewandt. „Heute ist der Tag, um die Welt zu ändern“, sagte er bei seiner Rede bei der UN-Klimakonferenz in Le Bourget bei Paris. „Es gibt nur eine relevante Frage, die nur sie beantworten können: Wollen wir ein Übereinkommen?“, fragte Hollande die Verantwortlichen.

„Es sind Sie und ihre Arbeit der vergangenen Monate und Tage. Sie haben die Antwort und wir haben nun den letzten Schritt vor uns“, stellte der französische Präsident fest. Er lobte die Delegierten dafür, dass sie Tag und Nacht gearbeitet haben. „All diese Anstrengungen müssen jetzt in eine Lösung münden“, lautete seine Forderung an „alle, die eine Zukunft für den Planeten wollen.“

Über den Text, der an die Vertreter der 196 Verhandlungspartner verteilt wurde, sagte Hollande, dass dieser sowohl ambitioniert als auch realistisch sei. Der Punkt der Differenzierung sei hier ebenso erwähnt, wie es auch essenzielle Überprüfungsmechanismen für die Klimaziele gebe. „Dieser Text wird der erste globale Vertrag, das ist historisch“, betonte Hollande.

Auch wenn nicht alles Geplante erreicht wurde, sei das Ergebnis positiv zu bewerten, denn „das Übereinkommen wird nicht perfekt für jeden sein, aber trotzdem ein Erfolge für alle“, stellte der französische Präsident fest. Man werde am Ende nicht wegen eines Wortes beurteilt, sondern für das Ganze.

„Wir können einen historischen Tag haben, und eine Botschaft ans Leben senden.“ Hollande erinnerte daran, dass Paris vor fast genau einem Monat attackiert wurde, „aber heute ist die Möglichkeit da, die Welt zu verändern“.




Kommentieren