Letztes Update am Sa, 12.12.2015 19:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Reaktionen zur Auslosung der EM-Gruppen 2



Paris (APA) - Reaktionen auf die am Samstag in Paris erfolgte Auslosung der Gruppenphase der Fußball-EM 2016 in Frankreich. Österreich trifft in Gruppe F auf Portugal, Ungarn und Island:

David Alaba (ÖFB-Teamstar): „Jedes Team, das sich für die Euro qualifiziert hat, hat seine Klasse gezeigt. Nicht umsonst sind sie bei der Endrunde dabei. Ich denke, dass die Duelle in unserer Gruppe F sehr ausgeglichen sind. Wir werden uns auf jeden Gegner höchst konzentriert vorbereiten. Wir wissen, was wir können und brauchen uns nicht zu verstecken.“

Martin Harnik (ÖFB-Teamstürmer): „Die Gruppe F ist eine Gruppe jener Teams, die in der Qualifikation bereits überraschen konnten. Ich schätze die Gruppe sehr ausgeglichen ein. Natürlich ist Portugal mit Cristiano Ronaldo zu favorisieren, aber mit Sicherheit nicht unschlagbar. Auch vor Ungarn und Island brauchen wir uns auf keinen Fall verstecken, wobei ein Turnier immer seine eigenen Gesetze hat und wir voll fokussiert in die Spiele gehen müssen.“

Willi Ruttensteiner (ÖFB-Sportdirektor): „Ich bin mit der Auslosung zufrieden, aber jede Mannschaft hat sich qualifiziert. Wir nehmen das so an, wie es kommt. Wir sind zufrieden. Es ist ein Traum in Erfüllung gegangen, dass wir überhaupt dabei sind. Unsere Gruppe ist eine annehmbare, aber ich warne davor, dass wir sagen, eine leichte Gruppe. Wir sprechen jetzt noch nicht über Gegner, die wir noch nicht analysiert haben. Diese Arbeit beginnt morgen. Wir wollen akribisch alles herausarbeiten, damit wir erfolgreich sein können.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Lars Lagerbäck (Island-Teamchef): „Ich bin recht positiv gestimmt. Wir haben ein sehr gute Grundstimmung in der Mannschaft und haben uns wirklich gut vorbereitet. Ich glaube schon, dass die anderen Teams die Favoriten sind, aber ich denke, wir können überraschen. Ich kenne das österreichische Team ganz gut, habe einige Videos gesehen.“

Bernd Storck (Ungarn-Teamchef): „Wir sind froh, dass wir überhaupt hier sind. Das ist eine sehr attraktive Gruppe. Portugal ist sicher Favorit, auch Österreich würde ich zu den Favoriten zählen. Marcel Koller kenne ich sehr gut, ich weiß, dass sich Österreich sehr gut weiterentwickelt hat. Wir sind eine junge Mannschaft ohne internationale Erfahrung. Wir müssen die Kirche im Dorf lassen, sind zum ersten Mal seit 44 Jahren dabei.“

Andreas Herzog (Ex-Internationaler, ÖFB-Rekordteamspieler), via Sky: „Ich bin schon ganz gelassen. Ich weiß ja, dass die österreichische Mannschaft ganz viel Qualität hat. Natürlich, die zwei Gruppen davor mit Spanien und auch die belgische Gruppe hätte uns ein bisschen wehgetan. Aber mit Portugal, Island und Ungarn - da denke ich doch, dass wir genug Qualität haben, um uns durchzusetzen.“




Kommentieren