Letztes Update am Di, 22.03.2016 16:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brüssel-Terror - EU-Staats- und Regierungschefs verurteilen Anschläge



Brüssel (APA/AFP) - Die Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten haben die Anschläge von Brüssel verurteilt. In einer gemeinsamen Erklärung sprachen sie am Dienstag Belgien ihre Solidarität aus und kündigten an, gemeinsam und „mit allen notwendigen Mitteln“ gegen terroristische Bedrohungen vorzugehen.

Bei den Anschlägen im Brüsseler Flughafen und in einer U-Bahn-Station im Europa-Viertel wurden nach vorläufigen Angaben mehr als 30 Menschen getötet; mehr als 200 weitere wurden verletzt.

„Die Europäische Union betrauert die Opfer der heutigen Terroranschläge in Brüssel“, hieß es in der Erklärung, die von EU-Ratspräsident Donald Tusk veröffentlicht wurde. „Es war ein Angriff auf unsere offene demokratische Gesellschaft.“

Die Anschläge stärkten nur Europas „Entschlossenheit, die europäischen Werte und Toleranz gegen Angriffe der Intoleranten zu verteidigen“, erklärten die 28 Staats- und Regierungschefs. „Wir werden geeint und standfest im Kampf gegen Hass, gewaltsamen Extremismus und Terrorismus sein.“




Kommentieren