Letztes Update am So, 17.04.2016 10:23

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rauferei zwischen Vater und Sohn endete im Pongau mit Festnahme



St. Johann im Pongau (APA) - Eine handfeste Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn hat am Samstag im Salzburger Pongau mit einer Festnahme geendet. Ein 49-Jähriger begann auf offener Straße mit seinem 25-jährigen Sohn eine Rauferei. Besorgte Passanten riefen die Polizei. Gegenüber den Beamten verhielt sich der 49-Jährige derart rabiat, dass sie ihn festnahmen, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.

Auslöser des Streits dürfte die starke Alkoholisierung des Mannes gewesen sein. Im Rausch soll er auch auf seine Frau eingeschlagen haben, berichtete eine Polizeisprecherin gegenüber der APA. An einer Tankstelle in St. Johann im Pongau begannen der Rumäne und sein Sohn zu raufen. Auch Polizisten konnten den Betrunkenen nicht beruhigen. Er beschimpfte und bedrohte die Beamten massiv. Vater und Sohn wurden bei ihrem Handgemenge verletzt. Beide wurden wegen Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

In der Nacht auf Sonntag kam es in der Salzburger Altstadt zu einem handfesten Streit einer ganzen Gruppe. Zwei 19-Jährige aus dem deutschen Bundesland Thüringen legten sich mit etwa acht unbekannten Männern an. Wenig später flogen auch die Fäuste. Dabei bekamen die beiden Deutschen Schläge auf den Kopf und den Oberkörper ab. Eine Fahndung nach den Unbekannten verlief negativ.




Kommentieren