Letztes Update am So, 21.08.2016 10:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oberösterreicher bei Unfall in Kärnten in Wagen eingeklemmt



Stall im Mölltal (APA) - Ein 70-jähriger Oberösterreicher ist Sonntagfrüh in Kärnten auf dem Weg zu seinem Urlaubsdomizil mit seinem Auto in einer Kurve von der Straße abgekommen und über eine steile Wiese gestürzt. Das Wrack blieb in einer Baumgruppe hängen, der Lenker wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn mit der Bergeschere befreien. Er wurde verletzt in das Krankenhaus nach Lienz gebracht.

Laut Landespolizeidirektion Kärnten war der Pensionist gegen 4.30 Uhr auf einem Güterweg am Gußnigberg in der Gemeinde Stall im Mölltal (Bezirk Spittal/Drau) unterwegs. In einer Rechtskurve schlitterte sein Auto vom Weg über eine steile Wiese sowie über eine darunterliegende Fahrbahn. Dann streifte es einen Baum, ehe es rund 30 Meter unterhalb der Straße zum Stillstand kam. Der Mann wurde mit Verdacht auf innere Verletzungen in ein Spital gefahren. 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Oberösterreicher zu retten und sein Fahrzeug zu bergen.




Kommentieren