Letztes Update am So, 21.08.2016 12:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drei Lenker mit mehr als zwei Promille im Burgenland ertappt



Eisenstadt (APA) - Bei einem landesweiten Planquadrat hat die Polizei im Burgenland 16 alkoholisierte Autofahrer ertappt. Drei Lenker waren offenbar im volltrunkenen Zustand unterwegs. Bei ihnen wurden mehr als zwei Promille Blutalkohol gemessen. Den unrühmlichen Spitzenwert hatte mit 2,3 Promille eine 35-jährige Lenkerin, die im Bezirk Eisenstadt angehalten wurde, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

In der Nacht auf Sonntag waren rund 60 Beamte in allen Bezirken im Einsatz. Neben zehn Autofahrern, die mehr als 0,8 Promille aufwiesen, musste ein 19-Jähriger im Bezirk Mattersburg seinen Führerschein abgeben. Er hatte vor der Fahrt sogenannte Cannabis-Cookies konsumiert. Auch ein 47-Jähriger Autofahrer, der noch während der Fahrt auf der Südostautobahn (A3) eine Dose Bier leerte, wurde aus dem Verkehr gezogen.

Die Polizei stellte bei dem Planquadrat insgesamt 119 Organmandate aus. 200 Fahrzeuglenker erhielten Anzeigen.




Kommentieren