Letztes Update am So, 21.08.2016 16:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Olympia: Kenianer Kipchoge gewann Marathon in 2:08:44 Stunden



Rio de Janeiro/Rio/Maracana (APA) - Der Kenianer Eliud Kipchoge hat am Sonntag zum Abschluss der Leichtathletikbewerbe bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro den Marathon über 42,195 Kilometer gewonnen. Der 31-Jährige setzte sich in 2:08:44 Stunden vor dem Äthiopier Feyisa Lilesa (2:09:54) und dem US-Amerikaner Galen Rupp (2:10:05) durch.

Kipchoge untermauerte seine starke Form, er hatte im April beim traditionsreichen London-Marathon den Weltrekord von 2:02:57 Stunden nur um acht Sekunden verpasst. Kein Österreicher war im Rio-Marathon am Start.




Kommentieren