Letztes Update am Mo, 22.08.2016 08:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Flughafen Wien steigerte Ergebnisse im ersten Halbjahr 2016



Wien/Schwechat (APA) - Der Flughafen Wien hat im ersten Halbjahr dank besserer Geschäfte und einer Aufwertung der Beteiligung am Flughafen Malta bessere Ergebnisse eingeflogen als in der Vorjahresperiode. Der wegen der Anteilsaufwertung bereinigte Nettogewinn der Muttergesellschaft erhöhte sich um 14,7 Prozent auf 54,6 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Nicht bereinigt stieg er von 47,6 auf 106,4 Mio. Euro.

Die Umsatzerlöse nahmen heuer in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,3 Prozent auf 334,4 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie kletterte von 0,57 auf 1,27 Euro.

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen fiel der Gewinn (EBITDA) mit 201,5 Mio. Euro um 48 Prozent höher aus. Das EBIT verdoppelte sich fast von 72 auf 138,3 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) verbesserte sich von 62,2 auf 128,7 Mio. Euro. Das Periodenergebnis legte um 130,2 Prozent auf 109,5 Mio. Euro zu.

Die Vergleichszahlen des ersten Halbjahres 2015 wurden den Angaben zufolge um das at-Equity-Ergebnis angepasst. Die Nettoverschuldung verringerte sich um 47 Mio. auf 419 Mio. Euro.

Im Gesamtjahr 2016 will der Flughafen den Nettogewinn vor Minderheiten (bereinigt um die Malta-Aufwertung) auf 115 Mio. Euro steigern und die Nettoverschuldung auf „unter 400 Mio. Euro“ zurückfahren.

~ ISIN AT0000911805 WEB http://www.viennaairport.com ~ APA068 2016-08-22/08:39




Kommentieren