Letztes Update am Mo, 22.08.2016 09:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


C-Quadrat im Halbjahr mit Gewinneinbruch und weniger Erträgen



Wien (APA) - Der börsennotierte Fondsanbieter C-Quadrat hat im ersten Halbjahr 2016 deutlich weniger verdient. Auch die Erträge sind merklich geschrumpft. Grund waren die fast vollständig weggefallenen erfolgsabhängigen Verwaltungsgebühren, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Jetzt steht C-Quadrat auf der Kostenbremse.

„Kostenseitig steht derzeit jeder Prozess im Unternehmen auf dem Prüfstand“, hieß es in einer Pflichtmitteilung. Für das Jahr 2016 sieht sich der Konzern laut ungeprüftem Halbjahresabschluss aber „gut gerüstet“ und rechnet mit einer „positiven Entwicklung“. Einerseits setze C-Quadrat auf langfristige Kostensenkungsprogramme, andererseits wolle man den Vertrieb in Zentral- und Mitteleuropa ausbauen.

Im ersten Halbjahr 2016 sind die Gesamterträge von 57,6 Mio. auf knapp 21 Mio. Euro eingebrochen. Dies, weil heuer fast keine erfolgsabhängigen Provisionen angefallen seien, diese hätten sich 2015 auf Rekordniveau bewegt, erklärte C-Quadrat.

Das Betriebsergebnis ging von knapp 17 Mio. auf 249.000 Euro zurück und der Periodenüberschuss fiel von 18,6 Mio. auf 941.000 Euro. Zum Stichtag Ende Juni 2016 verwaltete C-Quadrat ein Vermögen von 5,3 Mrd. Euro, Ende 2015 waren es 5,4 Mrd. Euro gewesen.

~ ISIN AT0000613005 WEB http://www.c-quadrat.at ~ APA081 2016-08-22/09:11




Kommentieren