Letztes Update am Mo, 22.08.2016 12:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drogendealer hatte 231 Gramm Suchtgift bei sich: Festnahme in Wien



Wien (APA) - Erst die Abgabe zweier Schreckschüsse hat am Sonntag einen Drogenhändler am Gürtel in Wien gestoppt. Der 28-Jährige hatte 231 Gramm Heroin und Kokain bei sich. Der Nigerianer wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Montag.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle West, hatten einen „Zund“ aus der Szene erhalten. Demnach sollten Drogen über Wien nach Kärnten transportiert werden, schilderte Polizeisprecherin Michaela Rossmann. Die Beamten legten sich am Sonntag dann im Bereich des früheren Drogenhotspots Thaliastraße/Josefstädter Straße auf die Lauer.

Rasch wurden sie auf den Mann aufmerksam, der sich zudem äußerst verdächtig verhielt. Als sich die Polizisten ihm näherten, ergriff er die Flucht. Die Beamten gaben zwei Schreckschüsse ab, ehe sie den 28-Jährigen anhalten konnten. Der Nigerianer hatte zahlreiche in Folie abgepackte Päckchen Heroin und Kokain in einer Tasche bei sich.




Kommentieren