Letztes Update am Mo, 22.08.2016 16:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oberbank plant Kapitalerhöhung von 96,7 auf bis zu 103 Mio. Euro



Linz/Wien (APA) - Die börsenotierte Linzer Oberbank will das Grundkapital von derzeit 96,7 auf 102 bis 103 Mio. Euro erhöhen. Der Vorstand habe heute den grundsätzlichen Beschluss gefasst, das Vorhaben im vierten Quartal 2016 zu prüfen und zu evaluieren, teilte das Institut am Montag ad hoc mit.

Unter Zugrundelegung des aktuellen Börsekurses werde ein Kursabschlag zwischen 5 und 9 Prozent je junger Aktie für die geplante Kapitalmaßnahme in Erwägung gezogen. Dies würde einen Brutto-Emissionserlös von mindestens 100 Mio. Euro ergeben, so die Bank weiter. Weitere Details sollen zeitgerecht veröffentlicht werden.

Ziel sei es, die gute Kapitalsituation der Gesellschaft weiter zu stärken und weiterhin mit gezielter Expansion das Geschäfts- und Ertragswachstum abzusichern, heißt es weiter.

~ ISIN AT0000625108 WEB http://www.oberbank.at ~ APA349 2016-08-22/16:15




Kommentieren