Letztes Update am Di, 23.08.2016 08:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich etwas höher erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Dienstag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund zwei Punkte über dem Schluss-Stand vom Montag (2.256,79) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.248,00 und 2.281,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.273,00 Punkten aus.

Nach einem etwas schwächeren Wochenauftakt dürfte sich der heimische Aktienmarkt nun wieder nach oben orientieren. Datenseitig dürfte die Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland, Frankreich und der gesamten Eurozone in den Mittelpunkt rücken. Die Augustwerte werde am Vormittag veröffentlicht. In den USA folgt am Nachmittag ebenfalls ein Einkaufsmanagerindex für August, allerdings nur für die Industrie.

In Wien richten sich die Blicke unterdessen auf die Vienna Insurance Group (VIG), die vorbörslich Geschäftszahlen vorgelegt hat. Wie schon im ersten Quartal musste der Versicherungskonzern auch im Halbjahr einen Rückgang des Vorsteuerergebnisses (EGT) um rund ein Fünftel hinnehmen: Es sank im Jahresabstand um 17,5 Prozent auf 201 (244) Mio. Euro. Schon Anfang August hatte die VIG „rund 200 Mio. Euro“ avisiert. Die Niedrigzinsen beeinflussten das Finanzergebnis weiterhin negativ.

Am Montag hatte der ATX um 0,50 Prozent schwächer bei 2.256,79 Punkten geschlossen. Auch das europäische Börsenumfeld ist mit Abschlägen in die neue Handelswoche gestartet. Im Frühhandel sorgte ein schwächer tendierender Euro noch für etwas Auftrieb an den europäischen Aktienmärkten. Belastend wirkten hingegen die klar rückläufigen Rohölpreise sowie mehrheitlich negative Übersee-Vorgaben.

Die größten Kursgewinner im prime market am Montag:

~ Valneva +4,87% 2,67 Euro Cross Industries +2,94% 3,82 Euro Zumtobel +2,01% 13,96 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Montag:

~ Do & Co -3,72% 63,40 Euro Schoeller-Bleckmann -3,67% 59,11 Euro Mayr-Melnhof -3,60% 97,41 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA058 2016-08-23/08:47




Kommentieren