Letztes Update am Di, 23.08.2016 09:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt etwas schwächer



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag etwas nachgegeben. Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 100,83 Punkten oder 0,61 Prozent bei 16.497,36 Zählern. Der Topix Index fiel um 6,12 Punkte oder 0,47 Prozent auf 1.297,56 Einheiten. 650 Kursgewinnern standen 1.193 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 120 Titel.

Die am Dienstag gemeldeten Konjunkturdaten konnten den Markt nicht stützen. Viele Marktteilnehmer dürften derzeit die Ende der Woche anstehende US-Notenbankenkonferenz in Jackson Hole abwarten. Vor allem von den am Freitag erwarteten Kommentaren von US-Notenbankchefin Janet Yellen werden Hinweise auf kommende geldpolitische Schritte erhofft.

Die veröffentlichten Daten waren durchwachsen ausgefallen. In Japan zieht die Industrieproduktion einer Umfrage zufolge erstmals seit einem halben Jahr an. Das auf einer Befragung von Einkaufsmanagern basierende Barometer des Instituts IHS Markit stieg im August auf 50,6 Zähler, nach 49,4 Punkten im Juli. Damit wurde die Wachstumsschwelle von 50 Punkten erstmals seit Februar überschritten. Der ebenfalls veröffentlichte breiter angelegte Indikator, der die gesamten Geschäftsaktivitäten des Sektors misst, signalisiert aber mit 49,6 Punkten weiterhin einen Rückgang.

Tagesverlierer im Nikkei waren die Aktien des Elektronikzulieferers Sumco (minus 6,01 Prozent) und des Autozulieferers NTN (minus 5,85 Prozent). Tagesgewinner waren die Titel des Chemiekonzerns Tokuyama (plus 7,10 Prozent). Fest notierten auch einige Versorger wie Tokyo Electric Power (plus 5,38 Prozent).

~ ISIN XC0009692440 ~ APA087 2016-08-23/09:49




Kommentieren