Letztes Update am Di, 23.08.2016 09:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leiche im Bezirk Scheibbs entdeckt: Kein Hinweis auf Fremdverschulden



Purgstall a.d. Erlauf (APA) - Nach einem Leichenfund in Purgstall an der Erlauf (Bezirk Scheibbs) habe eine am Montag durchgeführte Obduktion keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben, sagte Michaela Obenaus, Sprecherin der Staatsanwaltschaft St. Pölten, am Dienstag auf APA-Anfrage. Die Abklärung der Identität sei noch nicht abgeschlossen. Laut „NÖN“ dürfte es sich um eine vermisste 78-Jährige handeln.

Die Pensionistin war dem Bericht zufolge seit rund Wochen abgängig, Polizei und FF sowie Feuerwehrtaucher hatten nach der Frau gesucht. Auch Diensthunde und ein Hubschrauber waren dabei im Einsatz, jedoch ohne Erfolg. Am vergangenen Donnerstag suchte die Polizei laut der Wochenzeitung noch einmal das Gelände rund um den Wohnort der Vermissten ab, dabei spürte ein Diensthund die stark verweste Leiche in einem Waldstück auf.




Kommentieren