Letztes Update am Di, 23.08.2016 10:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bremer Landesbank soll in der NordLB aufgehen



Hannover (APA/dpa/lni) - Die Bremer Landesbank soll nach einem Bericht des „Weser Kuriers“ (Dienstag) ganz in der NordLB aufgehen. Das hätten die Verhandlungen zwischen Bremen und Niedersachsen ergeben, berichtet die Zeitung. Sie beruft sich dabei auf Mitglieder des Bremer Haushalts- und Finanzausschusses.

Eine Sprecherin von Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne) war am Dienstag zunächst nicht für eine Bestätigung zu erreichen.

Dem Bericht zufolge ist sicher, dass der jetzige Mehrheitseigner NordLB die Bremer Anteile an der Bremer Landesbank übernimmt. Unklar sei lediglich, wie dies geschehen soll und welchen Kaufpreis die Niedersachsen zahlen werden. Der Ausschuss sei am Freitag von Finanzsenatorin Linnert über das Verhandlungsergebnis informiert, berichtete die Zeitung. Die Beteiligten sollen Stillschweigen vereinbart haben.

Ein Vertreter der Landesbank betonte: „Wir äußern uns zu den Verhandlungen nicht.“ Das niedersächsische Finanzministerium als einer der Träger der NordLB wollte sich zum Stand der Gespräche ebenfalls nicht äußern. Ein Sprecher der NordLB sagte, er könne den Bericht zum gegenwärtigen Zeitpunkt weder dementieren noch bestätigen.

~ WEB https://www.nordlb.de ~ APA154 2016-08-23/10:55




Kommentieren