Letztes Update am Di, 23.08.2016 11:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


APA Medien News - Neue Köpfe, „Seniorenrose“



Wien (APA) - ATV

Christoph Brunmayer (36) ist neuer Pressesprecher von ATV und zugleich Leiter der Abteilung „Presse & PR“. Er folgt auf Lisa Fuchs, die als Kommunikationschefin zur SPÖ Wien wechselte. Brunmayer studierte Marketing und Sales an der FH Wien und ist bereits seit dem terrestrischen Sendestart von ATV im Jahr 2003 beim Sender. Zuletzt war er Pressesprecher für den Unterhaltungsbereich. ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger sprach in einer Aussendung von seiner Bestellung als „absolut logischen Schluss. Er ist ein Kommunikationsprofi mit besten Kontakten zu den Medienjournalisten Österreichs und kennt das Unternehmen und sein Programm seit Sendestart.“ Brunmayer wird unterstützt von Sophie Degenfeld, die im Herbst 2015 zur ATV-Presseabteilung stieß.

ProSiebenSat.1 Puls 4

Valerie Hauff-Prieth (33) wird „Head of Public & Strategic Affairs“ bei der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe. Sie übernimmt laut Aussendung damit auch die Agenden von Veronika Deak, die zuvor für den Bereich „Public Affairs“ tätig war. Die Juristin verantwortet damit als Stabsstelle zur Geschäftsführung die strategische Kommunikationsarbeit in politischen Angelegenheiten und ist die Ansprechperson für Entscheidungsträger in Politik und öffentlicher Verwaltung. Zuletzt leitete Hauff-Prieth die strategische Kommunikation der Kampagne von Irmgard Griss zur Bundespräsidentschaftswahl 2016. Davor war sie u.a. als Public Affairs Managerin beim Verbund tätig, 2007 bis 2011 war sie Pressesprecherin im Außenministerium. „Mit ihrer Erfahrung und ihren Netzwerken können wir den Bereich Public Affairs maßgeblich und nachhaltig ausbauen“, erwartet sich Geschäftsführer Michael Stix.

„Liebesg‘schichten“ für Senioren

Der ÖVP-Seniorenbund nominiert die ORF-Reihe „Liebesg‘schichten und Heiratssachen“ für den Medienpreis „Seniorenrose“. Die Auszeichnung würdigt Berichte, in denen die Lebensrealität von Senioren wirklichkeitsgetreu dargestellt wird. In der jüngsten Ausgabe am Montag habe die Kuppelshow mit einem Interview mit einer 95-Jährigen „einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, Seniorinnen und Senioren, das Älterwerden insgesamt, auch aus der Perspektive von Partnerschaft, Liebe und Zuneigung zu betrachten“, so Seniorenbund-Chefin Ingrid Korosec in einer Aussendung.

~ WEB http://orf.at

http://atv.at/ ~ APA207 2016-08-23/11:50




Kommentieren