Letztes Update am Di, 23.08.2016 15:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lenzing - Analysten sehen operativ Ergebnisverdoppelung im 2. Quartal



Lenzing (APA) - Analysten erwarten von den am Mittwoch anstehenden Zweitquartalszahlen des Faserkonzerns Lenzing deutlich höhere Ergebniskennzahlen bei einer leichten Umsatzsteigerung. Das Mittel der Schätzungen von Baader Bank, Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) für den Umsatz liegt bei 519,4 Mio. Euro. Gegenüber dem zweiten Quartal 2015 wäre das ein Plus von 8 Prozent.

Das Betriebsergebnis (EBIT) dürfte sich den Analysten-Prognosen zufolge sogar verdoppelt haben. Im Schnitt wird ein EBIT von 67,2 Mio. Euro erwartet, nach 33,5 Mio. im Vergleichsquartal des Vorjahres. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) wird im Mittel bei 100,7 Mio. gesehen und würde damit 51 Prozent über dem Vorjahreswert liegen.

Der Mittelwert der Schätzungen für das Vorsteuerergebnis (EBT) liegt bei 64,2 Mio. und damit 48 Prozent über dem Vorjahr. Unterm Strich erwarten die Analysten im Mittel einen Anstieg des Nettogewinns um 31 Prozent auf 46,2 Mio. Euro.

Vor allem die gestiegenen Faserpreise dürften sich nach Einschätzung der Baader- und Erste-Analysten positiv im Zweitquartalsergebnis niedergeschlagen haben. Zudem sollte die erfolgreiche Vermarktung der Spezialfaserprodukte zu höheren Margen geführt haben, schreiben die Erste Group-Experten.

Lenzing - Analystenprognosen für das zweite Quartal 2016 (in Mio. Euro):

~

Baader Erste RCB Mittel Vorjahr Veränderung Umsatz 515,8 525,2 517,1 519,4 480,9 +8% EBITDA 105,7 99,2 97,2 100,7 66,9 +51% EBIT 71,7 65,1 64,7 67,2 33,5 +100% EBT 67,8 n.v. 60,5 64,2 43,4 +48% Nettogewinn n.v. 46,1 46,3 46,2 35,3 +31% ~

~ ISIN AT0000644505 WEB http://www.lenzing.com ~ APA414 2016-08-23/15:55




Kommentieren