Letztes Update am Mi, 24.08.2016 08:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich knapp behauptet erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Mittwoch mit knapp behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund zwei Punkte unter dem Schluss-Stand vom Dienstag (2.289,41) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.219,00 und 2.295,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.267,00 Punkten aus.

Die Futures auf die Eröffnung der europäischen Leitbörsen lassen einen etwas leichteren Handelsstart erwarten und der heimische Markt sollte sich dieser Tendenz anschließen. Auf fundamentaler Ebene fehlten international die klaren Impulse.

Die laufende Berichtssaison nahm in Wien zur Wochenmitte hingegen etwas an Fahrt auf und Quartalszahlen legten Lenzing, conwert, Schoeller-Bleckmann und KapschTrafficCom vor.

Der Faserhersteller Lenzing hat im ersten Halbjahr 2016 seine Geschäftsergebnisse deutlich verbessert. Bei einem um 8 Prozent auf 1,034 Mrd. Euro gestiegenen Umsatz wurde das Betriebsergebnis mit 129,7 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Bei Schoeller-Bleckmann gab es hingegen im Halbjahr einen Verlust zu sehen.

Kapsch TrafficCom hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Einen großen Anteil am Umsatzplus hatte die erstmalige Konsolidierung der von Schneider Electric gekauften Sparte Transportation.

Der Wohnimmobilienkonzern conwert hat das beste Halbjahresergebnis seiner Firmengeschichte erzielt. Getragen worden sei diese Entwicklung unter anderem von Wertsteigerungen des Immobilienportfolios.

Am Dienstag hatte der ATX 1,45 Prozent höher bei 2.289,41 Punkten geschlossen. Auf Unternehmensseite rückte die Vienna Insurance Group (VIG) in den Mittelpunkt. Der Versicherer hatte vorbörslich für das erste Halbjahr 2016 einen Rückgang des Vorsteuerergebnisses (EGT) um 17,5 Prozent auf 201 Mio. Euro gemeldet. Dies ist so erwartet worden, schon Anfang August hatte die VIG „rund 200 Mio. Euro“ in Aussicht gestellt. Die VIG-Aktie beendete den Handelstag mit einem Plus von 3,19 Prozent.

Die größten Kursgewinner im prime market am Dienstag:

~ Valneva +7,68% 2,88 Euro Immofinanz +3,48% 2,00 Euro Vienna Insurance +3,19% 17,28 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Dienstag:

~ Telekom Austria -2,29% 5,08 Euro Warimpex -1,87% 0,53 Euro Flughafen Wien -0,79% 24,59 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA065 2016-08-24/08:42




Kommentieren