Letztes Update am Mi, 24.08.2016 14:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Erdbeben in Mittelitalien - Nachbeben mit Stärke 4,9



Arquata del Tronto (APA) - Ein Nachbeben mit der Magnitude 4,9 auf der Richterskala ist am Mittwochnachmittag in Arquata registriert worden, eine der vom Erdbeben betroffenen Gemeinden. Das neue Beben löste Angst unter der Bevölkerung aus, berichteten italienische Medien.

Der Zivilschutz bestätigte vorläufig 38 Todesopfer, rechnete jedoch, dass sich diese Zahl erhöhen werde. Es gebe noch viele Vermisste und zahlreiche Verletzte. Viele davon seien im kritischen Zustand.




Kommentieren