Letztes Update am Mi, 24.08.2016 17:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Modehändler Express blieb hinter Umsatzerwartungen, Aktie sackt ab



Frankfurt (APA/Reuters) - Schwache Zahlen und ein pessimistischer Ausblick haben Express am Mittwoch zugesetzt. Die Aktien des US-Modehändlers fielen zur Eröffnung der Wall Street um knapp ein Viertel auf ein 18-Monatstief von 12,14 Dollar (10,7 Euro). Damit steuern die Papiere auf den größten Tagesverlust seit mehr als vier Jahren zu.

Der Umsatz blieb im abgelaufenen Quartal mit 504,8 Mio. Dollar (445,2 Mio. Euro) unter der Analystenprognose von 521 Mio. Dollar. Der Gewinn lag bei 0,13 statt der erwarteten 0,17 Dollar je Aktie. Für das laufende Quartal stellte Express einen Überschuss von 0,09 bis 0,15 Dollar in Aussicht. Experten hatten bis jetzt mit 0,32 Dollar gerechnet.




Kommentieren