Letztes Update am Mi, 24.08.2016 17:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kolumbianer sollen im Oktober über Friedensvertrag mit FARC abstimmen



Bogota (APA/dpa) - Nach einem Durchbruch bei den Verhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerilla-Organisation FARC (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens) soll die Bevölkerung über den Friedensvertrag abstimmen. Das Referendum sei für Anfang Oktober geplant, sagte der an den Gesprächen beteiligte Senator Roy Barreras am Mittwoch.

In jüngsten Umfragen liegen Befürworter und Gegner des Friedensabkommens gleichauf. Nach fast vier Jahren waren die Verhandlungen am Dienstagabend (Ortszeit) in der kubanischen Hauptstadt Havanna erfolgreich beendet worden. Am Mittwoch sollen die Details des Vertrag bekanntgegeben werden.

Bereits Ende Juni hatten die beiden Seiten einen Waffenstillstand vereinbart. Im kolumbianischen Bürgerkrieg zwischen staatlichen Sicherheitskräften, linken Guerillagruppen und rechten Paramilitärs kamen seit den 1960er Jahren über 220.000 Menschen ums Leben und Millionen wurden vertrieben.




Kommentieren