Letztes Update am Mi, 24.08.2016 23:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Radsport: Belgier Meersman 2 - Zoidl quälte sich nach Sturz ins Ziel



Baiona (APA) - Riccardo Zoidl war zwar im Ziel bester Österreicher, erlebte aber einen Tag zum Vergessen. Nach etwa 60 Kilometern übersah der Oberösterreicher eine Temposchwelle und kam schwer zu Sturz. Dabei zog es ihm das Vorderrad weg, in der Folge rutschte Zoidl mit voller Wucht in ein geparktes Auto.

Danach schien alles ewig zu dauern. Erst konnte Zoidl nicht auftreten und vermutete das Schlimmste. Zudem musste die völlig demolierte Rennmaschine getauscht werden. Der Eferdinger setzte das Rennen neben dem Tourarzt fort, der ihn Minuten lang behandeln musste und konnte die Etappe auch noch beenden.

Die ersten Untersuchungen am Mittwochabend ergaben starke Zerrungen im Bereich des Sprunggelenkes und im Knie. Brüche konnten bereits ausgeschlossen werden. Ob die Schmerzen von der Muskulatur oder den Bändern ausgehen, steht bis dato noch nicht fest.

„Derzeit kann ich kaum auftreten, dennoch möchte ich morgen wieder am Start stehen. Ich muss nun von Tag zu Tag schauen und hoffe, dass bald Besserung eintritt“, lautete der niedergeschlagene Kommentar von Zoidl.




Kommentieren