Letztes Update am Do, 25.08.2016 09:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse startet tiefer - ATX verliert 0,60 Prozent



Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit tieferer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.294,36 Zählern um 13,74 Punkte oder 0,60 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2.308,10). Bisher wurden 251.673 (Vortag: 231.012) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Auch die übrigen europäischen Handelsplätzen zeigten sich mit Verlusten, nachdem die Aktienbörsen in Tokio und New York bereits leichte Verluste erlitten hatten. Größere Bewegungen blieben dabei aus, etwas mehr Impulse könnten im weiteren Verlauf der deutsche ifo-Index und US-Daten zu den Auftragseingängen langlebiger Güter liefern.

An der Wiener Börse schreitet die Berichtssaison unterdessen mit Schwung voran: EVN verloren 2,77 Prozent. Der niederösterreichische Versorger hat in den ersten drei Quartalen 2015/16 mehr Gewinn und weniger Umsatz erzielt. Auch Rosenbauer ermäßigten sich um 0,67 Prozent, der Feuerwehrausstatter hat ein schweres erstes Halbjahr 2016 hinter sich.

Besser wurden die Zahlen von s Immo und UNIQA aufgenommen, die Aktien des Immokonzerns stiegen um 0,23 Prozent und jene des Versicherers um 0,58 Prozent.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA110 2016-08-25/09:34




Kommentieren