Letztes Update am Do, 25.08.2016 12:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Japanische ANA streicht Flüge wegen Motorproblemen bei Boeing 787



Tokio (APA/AFP) - Die japanische Fluggesellschaft ANA streicht mehrere Flüge wegen Motorproblemen bei Boeing-Flugzeugen vom Typ 787 Dreamliner. Nachdem eine Maschine am Donnerstagmorgen auf halber Strecke umkehren musste, müssten die Flugzeuge überprüft werden, teilte ANA mit. Am Freitag würden daher neun Verbindungen ausfallen, ab Samstag würden weitere Flüge gestrichen. Betroffen sind ausschließlich Inlandsflüge.

Am Donnerstagmorgen war ein ANA-Dreamliner auf dem Weg von Tokio nach Fukuoka auf halbem Wege umgekehrt und in die japanische Hauptstadt zurückgeflogen. Als Grund gab die Fluggesellschaft „eine Auffälligkeit an einem Triebwerk“ an.

ANA besitzt insgesamt 50 Dreamliner, die mit Motoren von Rolls-Royce ausgestattet sind. Die Fluggesellschaft hat noch weitere der Maschinen bestellt.

Der Dreamliner sorgte in den vergangenen Jahren immer wieder mit technischen Problemen für Schlagzeilen. Wegen wiederholter Probleme mit Lithium-Ionen-Batterien wurden im Jänner 2013 sämtliche Maschinen weltweit für mehrere Monate aus dem Verkehr gezogen. Bei zwei Maschinen hatten sich die Batterien überhitzt, wobei bei einem am Boden geparkten Flugzeug ein Feuer ausbrach.




Kommentieren