Letztes Update am Do, 25.08.2016 17:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt etwas tiefer



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Donnerstag etwas tiefer geschlossen. Der WIG-30 fiel leicht um 0,18 Prozent auf 2.032,57 Punkte. Der breiter gefasste WIG gab um minimale 0,03 Prozent auf 47.464,07 Punkte nach.

In den vergangenen neun Handelstagen ist der polnische Aktienmarkt damit nur einmal gestiegen und acht Mal gefallen. Das europäische Umfeld notierte am Donnerstag ebenfalls etwas tiefer.

In Warschau stand eine ganze Reihe von Zahlenvorlagen am Programm. So notierten die Titel des Schuhherstellers CCC mit einem Plus von 1,63 Prozent im Spitzenfeld des WIG-30, nachdem für das zweite Quartal ein Anstieg des Nettogewinns auf 131,6 Mio. Zloty gemeldet worden war. Im Vorjahresquartal war ein Nettogewinn von 101,3 Mio. Zloty verbucht worden.

Auch die Zahlen von Asseco Poland wurden mit einem Plus von 0,92 Prozent am Markt positiv aufgenommen. Der IT-Konzern hat im zweiten Quartal einen Nettogewinn von 77,3 Mio. Zloty verzeichnet. Analysten hatten im Schnitt nur 61,9 Mio. Zloty prognostiziert.

Der Medienkonzern Cyfrowy Polsat verfehlte mit seiner Quartalsbilanz hingegen die Markterwartungen. Er hatte einen Nettogewinn von 237,7 Mio. Zloty berichtet. Die Anleger hatten sich allerdings auf über 300 Mio. Zloty eingestellt. Die Aktie beendete den Handelstag um 0,53 Prozent schwächer.

Die Titel des Chemiekonzern Grupa Azoty hingegen reagierten mit einem minimalen Aufschlag von 0,03 Prozent kaum auf die vorgelegten Geschäftszahlen. Im zweiten Quartal ist der Nettogewinn des Unternehmens um über 100 Mio. Zloty auf 355,5 Mio. Zloty gesunken.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA460 2016-08-25/17:35




Kommentieren